Warenkorb
Basket empty
Gründerberater finden

Beschreibung Produkt/Dienstleistung

Überprüfen Sie die Marktfähigkeit Ihres Produkt/bzw. Ihrer Dienstleistung.

Zunächst auch hier ein paar Fragen: Können Sie Ihr Produkt bzw. Ihre Dienstleistung kurz und konkret beschreiben? Können Sie dabei herausstellen, welchen Nutzen Ihr Angebot erfüllt und welche Probleme es löst? Können Sie die Alleinstellungsmerkmale – also was Ihr Angebot von anderen unterscheidet – beschreiben? Wird es genügend Kunden geben, die bereit sind, für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung zu bezahlen? Und schließlich: Ist Ihre Idee überhaupt durchführbar, können Sie diese Idee in die Tat umsetzen? Machen Sie sich klar: Ihre Geschäftsidee kann noch so charmant und bestechend wirken – wenn es zu wenige Kunden gibt, die hierfür Geld ausgeben werden, lohnt es sich nicht, diese Idee weiter zu verfolgen. Und noch etwas: Bleiben Sie immer bereit, Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung abzuändern, Ihr Geschäftsmodell an den Markt anzupassen! Die entscheidende Frage ist: Welches Produkt, welche Dienstleistung wollen und benötigen Ihre Kunden wirklich?

FREUNDE UND FAMILIE

Befragen Sie Bekannte und/oder Verwandte, wie diese Ihre Geschäftsidee beurteilen. Vorteil: Hier müssen Sie in der Regel nicht fürchten, dass Ihnen Ihre Geschäftsidee „geklaut“ wird. Sie sollten dazu aber auch im Vorfeld der Befragung deutlich machen, dass die Bekannten und Verwandten nicht mit Dritten über Ihre Geschäftsidee sprechen werden. Beachten Sie allerdings, dass bei nahestehenden Personen die Objektivität nicht immer zu 100 Prozent gegeben ist.

CROWDFUNDING, INVESTOREN UND MENTOREN

Im Zuge der Schwarm-Finanzierung Ihrer Geschäftsidee präsentieren Sie Ihr Produkt/Ihre Leistung einer großen Investorengruppe. Hierbei ergeben sich zahlreiche Lerneffekte. Allerdings verbreiten Sie Ihre Geschäftsidee in einer frühen Phase mit dem Risiko, kopiert zu werden. Unter diesem Gesichtspunkt ist die Präsentation vor kleineren Gruppen wie beispielsweise Investoren oder Mentoren vorzuziehen. Auch handelt es sich um eine Art Marktforschung, selbst wenn das Ergebnis negativ ausfällt. Wichtig: Schließen Sie mit allen Personen, denen Sie Ihr Konzept präsentieren, im Vorfeld eine schriftliche Geheimhaltungs- und Ideenschutzvereinbarung ab. Beachten Sie auch: Das Bankgeheimnis schützt zwar Ihre privaten und geschäftlichen Bankgeschäftsdaten, jedoch bewahrt es Sie nicht davor, dass Bankmitarbeiter Ihre Geschäftsidee abstrakt ohne Namensnennung Dritten weitererzählen. 

UMFRAGE-TOOLS

Mit Tools wie u.a. firepoll, surveymonkey, onlineumfrage, 2ask, Netigate können Sie schnell und oft kostenlos eine Umfrage erstellen, die Sie in Ihre Webseite, Ihre E-Mails, Ihren Blog oder Ihre Facebook-Seite integrieren. Achten Sie auf die richtige Fragestellung, um möglichst objektive Ergebnisse zu erhalten. Die meisten Tools bieten – zumindest in der Bezahlversion – Auswertungen und Berichte für Ihre Kundenbefragung.

SOZIALE NETZWERKE

Insbesondere, wenn Sie Meinungen zu Teilaspekten und einzelnen Fragen benötigen (und noch nicht ein ganzes Produkt präsentieren wollen), kann es sinnvoll sein, soziale Netzwerke wie Facebook, Google+, Twitter oder Linkedln einzubinden. Sie können zum Beispiel Ihre Fans oder Followers fragen, ob diese einen bestimmten Preis für Ihr Produkt/Ihre Dienstleistung akzeptieren würden oder welcher von mehreren Logo-Entwürfen ihnen am besten gefällt. Auch hier gilt allerdings: Je mehr Sie preisgeben, umso größer ist die Gefahr, kopiert zu werden. Vor allem, wenn Sie Ihre Produkte oder Verfahren noch nicht mit gewerblichen Schutzrechten abgesichert haben, sollten Sie extrem vorsichtig sein. Nachahmer können, während Sie noch Umfrage-Tools am Laufen haben oder in Netzwerken Meinungen abfragen, bereits Ihre Geschäftsidee in ähnlicher oder besserer Art und Weise im Markt platzieren. Dadurch haben Sie letztlich das Problem nachzuweisen, dass Sie die Idee zuerst hatten.

TIPP

Machen Sie den folgenden Pitch-Test, der Ihnen wertvolle Aufschlüsse über Ihre Geschäftsidee liefert:

Beschreiben Sie Freunden oder Vertrauten, die noch nichts von Ihrem Vorhaben wissen, Ihre Geschäftsidee und deren Alleinstellungsmerkmal in wenigen Sätzen. Fragen Sie anschließend nach, ob Ihre Geschäftsidee voll verstanden wurde. Stoppen Sie die Zeit, die Sie für Ihre Beschreibung benötigen. Waren dies:

  • 1 bis 3 Minuten
  • bis 6 Minuten
  • mehr als 6 Minuten

AUSWERTUNG

1 bis 3 Minuten:

Super, Ihre Geschäftsidee ist offenbar unkompliziert, der Kundennutzen wird sofort klar, und Sie können diesen anscheinend gut und prägnant präsentieren. Auf dieser Basis werden sich die wichtigen Botschaften für Ihr Marketing quasi von allein ergeben. Die Kürze Ihrer Präsentation ist ferner eine gute Voraussetzung, um Kapitalgeber von Ihrem Vorhaben zu überzeugen.

2 bis 6 Minuten:

Sie sollten versuchen, die wichtigsten Aussagen zu Ihrem Angebot noch klarer zusammenzufassen, so dass Sie Ihre Präsentation unter 3 Minuten schaffen. Versuchen Sie es mit dieser Vorgabe noch einmal!

Mehr als 6 Minuten:

Das ist eindeutig zu lang! Entweder ist die Geschäftsidee recht kompliziert und der Kundennutzen erschließt sich schwer. Oder es gelingt Ihnen nicht, diesen prägnant zu präsentieren. Im Fall eins müssen Sie sich fragen, ob der Vorteil Ihres Produkts/Ihrer Dienstleistung wirklich auf der Hand liegt. Im Fall zwei sollten Sie an Ihrer Präsentationstechnik arbeiten.

TIPP

Verfassen Sie eine Kurz-Beschreibung Ihres Angebots in wenigen Sätzen. Arbeiten Sie immer wieder an dieser Beschreibung und versuchen Sie diese, immer prägnanter und kürzer zu formulieren.

Ihr Bearbeitungsstatus dieses Steps:

Status Ihrer Ideenphase:

100% unbearbeitet

Ihre Notizen zu diesem Step:

Tool nur nach Anmeldung nutzbar

Nutzen Sie kostenlos den vollen Funktionsumfang von Gründerberater.de und erhalten Sie Zugriff auf alle Tools. Auf Grundlage Ihres Gründerprofils können z.B. die passenden Fördermittel für Sie ermittelt werden und kann sich Gründerberater.de dynamisch an Ihre individuelle Ausgangssituation anpassen.

Sie haben bereits einen Account? Zur Anmeldung
Sie wollen sich kostenlos registrieren? Zur Registrierung

Gründerberater.de

Meine Gründung